Steinpilztortellini mit Salbeibutter und Parmaschinken

Steinpilztortellini mit Salbeibutter und Parmaschinken

Selten hat uns ein Experiment so gut geschmeckt. Tortellini mit Salbeibutter versetzt in Urlaubsstimmung und beamt uns direkt nach Italien in eine kleine Trattoria.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Italienisch
Keyword: Nudeln, Nudelsauce, Tortellini
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 480kcal

Zutaten

  • 2 Beutel Tortellini mit Steinpilzfüllung (Gesamt 500g) (am besten schmecken die von Rana)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 60-80 Gramm Butter
  • 20 Salbeiblätter
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 Gramm Parmaschinken
  • frisch geriebener Parmesan

Anleitungen

  • Als erstes das Wasser für die Tortellini aufsetzen. Ich nehme immer die Tortellini von Rana aus dem Kühlregal. Die sind etwas teurer, aber sehr lecker. Klar, man kann alles selber machen, aber die gestresste, berufstätige Frau hat es gerne einfach :).
    Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Salbeiblätter gut waschen und ebenfalls hacken. Den Parmaschinken von Hand zerpflücken und bereit stellen.
    Wartet bitte, bis das Wasser für die Tortellini nahezu kocht, denn das Gericht geht einfach blitzschnell.
    In einer Pfanne mit höherem Rand die Butter zerlassen, den Knoblauch hinzugeben und ganz kurz anschwitzen. Dann den Salbei hinzugeben und ebenfalls kurz anschwitzen. Die Blätter sollen knackig werden, verbrennen aber schnell. Also gut darauf achten und eher zu früh vom Herd nehmen als zu spät.
    Parallel dazu die Tortellini ins Wasser geben. Die Rana brauchen nur zwei Minuten.
    Die fertigen Tortellini in einem Sieb abgießen und noch feucht in die Pfanne mit der Butter geben. Alles gut durchmischen und zügig in große Pastateller geben.
    Nun kurz mit schwarzem Pfeffer aus der Pfeffermühle würzen, mit den Schinkenstücken bestreuen und zum Schluß noch mit dem Pamesan dekorieren.
    Für vier Personen wäre es für uns von der Menge her eher eine Vorspeise, aber durch die Butter ist das Gericht sehr mächtig und man unterschätzt die Portion. Ich spreche aus Erfahrung…lach.
    Probiert es aus, es ist einfach mega lecker.

(Visited 27 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating