Pizzasuppe

Pizzasuppe

Pizzasuppe

Meine Familie liebt würzige Suppe. Und wenn es so kalt ist wie in den letzten Tagen, dann ist eine heiße und würzige Suppe genau das Richtige :).
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Einfach
Keyword: Pizzasuppe, Suppe, viel Gemüse
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 539kcal

Zutaten

  • 500 Gramm Hackfleisch gemischt, Rind oder Schwein
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 halbes Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 Gramm frische Champignons
  • 1 kleine Dose Mais
  • 425 Gramm stückige Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Kochsahne 15%
  • 200 Gramm Schmelzkäse leicht
  • Gewürzmischung italienische Kräuter
  • Pfeffer und Salz
  • optional: frischer Basilikum

Anleitungen

  • Die Paprika waschen, entkernen und würfeln. Die Zwiebel und die Frühlingszwiebeln putzen und in Würfel bzw. feine Ringe schneiden. Die Champignons nur abbürsten und in Scheiben schneiden. Den Mais abtropfen lassen.
    Jetzt einen großen Suppentopf nehmen, den Teelöffel Rama Culinesse erhitzen und das Hackfleisch krümelig anbraten. Wenn es gar ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das komplette Gemüse inkl. Mais hinzufügen, das noch kurz mit braten darf.
    Jetzt mit der Gemüsebrühe, den stückigen Tomaten, der Sahne und dem Schmelzkäse auffüllen und alles ungefähr 15 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
    Wenn das Gemüse weich ist die Suppe mit der Gewürzmischung italienische Kräuter und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
    Gut dazu schmeckt noch frisch gezupftes Basilikum.
    Natürlich kann man die Suppe auch kalorienärmer gestalten, wenn man das möchte:
    Hackfleisch kann man gut selber machen, mit einem Fleischwolf ist das ganz einfach. Ich verlinke euch den Artikel dazu. Und bei der Kochsahne gibt es noch magerere Alternativen, z.B. von Rama Cremefine. Anstatt Schmelzkäse könnte man auch Frischkäse nehmen, aber mir schmeckt es mit Schmelzkäse besser.

g(R)aupensuppe mit Hackfleisch :)

Herzhafte Suppe

Graupensuppe mit Hackfleisch

Es ist immer noch kalt draußen und manchmal verlangt es mir nach einer warmen und sättigenden Suppe. Ich habe Zeit meines Lebens gedacht Graupen wären ekelig. Zuhause bei uns gab es das nicht, also habe ich irgendwann einfach drauflos gekocht und fand es himmlich lecker. Wärmend, sämig und mit einem Gefühl von Heimat :).
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach
Keyword: Graupensuppe
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 378kcal

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 EL Rama Culinesse
  • 500 Gramm Hackfleisch halb/halb, Rind oder Schwein ist wurscht
  • 1 EL Tomatenmark
  • 125 Gramm Perlgraupen mittel z.B. von Brüggen
  • 2-2,5 Liter Wasser
  • 2 TL Bio Gemüsebrühepulver am besten ohne Glutamat oder Hefeextrakt
  • 5-6 mittelgroße Kartoffeln bevorzugt mehligkochend
  • 1 Bund Suppengrün
  • Petersilie, Pfeffer, Salz, Liebstöckel (Pulver)

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Suppengrün putzen, die Möhren in Stücke schneiden, den Sellerie in kleinere Stücke schneiden und den Porree in halbe Ringe. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Alles parat stellen. (Ich benutze mit großer Begeisterung den Nicer Dicer, da wird alles schön gleichmäßig :)). In einem großen Suppentopf die Rama Culinesse erhitzen und die Zwiebeln leicht anschwitzen. Dann das Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Den Topf mit dem Wasser auffüllen und das Gemüsebrühepulver einrühren. Jetzt die Graupen dazugeben und das Wasser zum Kochen bringen. Die Graupen brauchen ungefähr 30-40 Minuten Kochzeit, also länger als das Gemüse. Ich habe diese nicht vorgekocht und auch nicht eingeweicht und es war nichts schleimig oder ekliges daran. Deswegen geben wir den Graupen 10 Minuten Vorsprung.
  • Nach 10 Minuten die Kartoffeln und das Gemüse mit in den Topf geben und mit kochen. Die Hitze ruhig etwas kleiner stellen. Weitere 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Suppe mit Pfeffer, Salz und Liebstöckel abschmecken und die klein geschnittene Petersilie hineinstreuen.

Gyrossuppe – 245 kcal pro Teller

Gyrossuppe

Gyrossuppe - 245 kcal pro Teller

Ich mag gerne Gyrossuppe, jedoch nicht den Suppenmischmasch aus Tütenzwiebelsuppe, Aromastoffen und Sahne. Also musste ein anderes Rezept her. Okay, ganz ohne fertige Chillisauce bin ich dann doch nicht ausgekommen, aber die meisten Zutaten sind gesund und ohne Chemie :). Und wenn ihr es ganz gesund haben möchtet, dann gibt es noch unzählige Rezepte für selbstgemachte Chilisauce. Ich war nur zu faul...lach...
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: griechich
Keyword: Gyros, Gyrossuppe
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 245kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 500 Gramm Gyrosfleisch mariniert Das von Aldi oder Kaufland ist lecker
  • 500 Gramm Champignons
  • 1000 Gramm passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL Chillisauce
  • 1 TL Oregano
  • Salz + Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und ganz fein hacken. Nutzt bitte keine Knoblauch-Presse, das macht den Knoblauch gerne bitter. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Champignons sollte man nicht oder nur ganz kurz waschen, da die sonst zu viel Wasser ziehen. Einfach nur abbürsten wäre besser. Nun in einem weiten Topf den TL Rama Culinesse erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln schön glasig dünsten. Dann das Gyrosfleisch dazugeben. Da dies mariniert ist braucht ihr dazu kein neues Fett. Das Fleisch gut anbraten, die Pilze hinzugeben und kurz mitbraten. Nun alles mit den passierten Tomaten, dem Wasser und der Chilisauce ablöschen und auf ganz kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Oregano, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Kochzeit ist auch vom Fleisch abhängig. Gar ist es nach ungefähr 10 Minuten, aber es muss auch weich und zart sein. Gut ist die Suppe erst, wenn das Fleisch auf der Zunge zerfällt. Die letzte Suppe hat bei mir 30 min geköchelt, dann war die Fleischkonsistenz perfekt.
  • Man könnte nun noch etwas fettarmen Fetakäse über der Suppe im Teller zerbröckeln, das schmeckt lecker. Dann muss man jedoch noch die Kalorien extra berechnen.

Notizen

Nährwerte pro Portion
245 kcal   5g Fett   16,5g KH   32g Protein
Energiedichte 0,42
Das Rezept bei FDDB
 

Seelachs-Krabben-Suppe 239 Kcal pro Portion

Fischsuppe

Seelachs-Krabben-Suppe 223 Kcal pro Portion

Das Urlaubsfeeling um ein paar Tage verlängern? Ganz einfach mit dieser köstlichen und kalorienarmen Fischsuppe. Versetzt euch zurück an die Tage am Strand. Wir haben etwas ähnliches in Cuxhaven gegessen und ich kann mich mit einem Teller davon jedesmal zurück an den Strand beamen. Perfekt für die kleine Entspannung :).
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach, Italian
Keyword: Bohnensuppe, Fischsuppe
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 239kcal

Zutaten

  • 950 Gramm Seelachsfilet Das war eine große Tüte aus dem Netto
  • 1-2 Zitronen, je nach Größe oder Zitronensaft
  • 1 Stange Lauch
  • 400 Gramm frische Möhren
  • 75 Gramm Rohschinkenwürfel mager
  • 1 Zwiebel
  • 30 Gramm Tomatenmark
  • 1 EL Rama Culinesse
  • 500 Gramm passierte Tomaten
  • 1500 ml Wasser
  • 3 TL Bio-Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Nordseekrabben
  • Pfeffer, Salz, ggfls. Petersilie

Anleitungen

  • Das Seelachsfilet auftauen oder, falls ihr frisches Filet verwendet, nur abspülen und trocken tupfen. Dann auf Gräten überprüfen, Gräten ggfls. herausziehen und das Filet in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen und das Fischfilet zusammen mit dem Zitronensaft ungefähr 20 Minuten im Kühlschrank marinieren. Ich gebe meistens beides zusammen in einen Ziploc Beutel, dann kann man es gut vermengen und es läuft nichts aus. Bei der Menge braucht man jedoch meistens zwei Beutel.
    Derweils den Lauch, die Zwiebel und die Möhren putzen und in Ringe bzw. Würfel schneiden. In einem weiten Topf die Rama Culinesse erhitzen und die Rohschinkenwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln anbraten. Die Möhren, den Lauch und das Tomatenmark mit in den Topf geben und anrösten. Dann das Gemüse mit der Brühe und den passierten Tomaten ablöschen.
    Jetzt den Seelachstopf etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  • Erst danach das marinierte Fischfilet mit in den Topf geben und alles zusammen weitere 10 Minuten kochen.
    Nun ganz zum Schluss die empfindlichen Krabben mit in den Topf geben und heiß werden lassen.
    Die Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken. Gut dazu schmeckt etwas gehackte Petersilie.
    Das Gericht ist schon etwas aufwändiger, dafür schmeckt es echt lecker....lach

Notizen

Nährwerte pro Portion:
239 kcal   4 Gramm Fett   12,5 Gramm KH   36 g Protein
Das Rezept bei FDDB:
Seelachs-Krabben-Suppe
 

Serbische Bohnensuppe 266 kcal pro Portion

Bohnensuppe mit weißen Bohnen

Serbische Bohnensuppe 266 kcal pro Portion

Nahrhaft und von innen wärmend mit einer guten Portion Schärfe. Eine leckere serbische Bohnensuppe mit fettarmer Salami, die kurz in der Pfanne geröstet wurde. Himmlisch, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach
Keyword: Bohnensuppe
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 266kcal

Zutaten

  • 1-2 Zwiebeln Bei mir waren es 250 Gramm
  • 75 Gramm Katenschinken light in Würfelchen
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 530 Gramm weiße Bohnen aus der Dose mit Suppengrün und der Flüssigkeit
  • 400 Gramm passierte Tomaten 500 Gramm gehen auch
  • 4-5 Möhren
  • 3-4 Kartoffeln
  • 50 Gramm Salami von Go light
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver, event. Chiliflocken
  • 250-300 ml kaltes Wasser

Anleitungen

  • Die Möhren und die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und beiseite stellen. Die Zwiebeln ebenfalls würfeln. In einem weiten Topf die Rama Culinesse erhitzen und die Zwiebeln mit dem Katenschinken glasig dünsten. Der Schinken kann ruhig leicht knusprig werden. Dann mit den Dosenbohnen ablöschen und die komplette Flüssigkeit aus der Dose mit verwenden. Mit den passierten Tomaten auffüllen und die Möhren und Kartoffeln hinzufügen. Alles 30 Minuten bei geringer Hitze garen lassen. Wenn es zu dick erscheint eventuell noch etwas Wasser aufgießen. Mit Pfeffer, Salz und dem Paprikapulver würzen. Ich mag es gerne etwas schärfer, ich nehme noch die Chiliflocken dazu. Kurz vor Ende der Garzeit die Salami in Streifen schneiden und kurz in einer Pfanne fettfrei rösten. Die geröstete Salami vor dem Servieren auf den Tellern oben auf der Suppe anrichten.
  • Dazu paßt auch etwas gehackte Petersilie.

Notizen

Nährwerte
266 kcal   3,9g Fett   31,1 g KH   19,3g Fett
Das Rezept bei FDDB