Spaghetti Carbonara 566 kcal pro Portion

Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

Das ist eine echte italienische Spaghetti Carbonara, ohne Sahne und ohne gekochten Schinken. So wie sie früher als "arme-Leute-Essen" in Italien gekocht wurde. Zwar nicht wirklich mega kalorienarm, aber im Rahmen und richtig mega lecker!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit8 Min.
Arbeitszeit13 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach, Italian
Keyword: Carbonara, Spaghetti Carbonara
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 566kcal

Zutaten

  • 400 Gramm Spaghetti
  • 4 Eigelb Bitte ganz frische Eier verwenden
  • 125 Gramm magere Schinkenwürfel
  • 50 Gramm Weight Watchers Aufstrich mit feinem Buttergeschmack oder jede andere kalorienreduzierte Margarine
  • 40 Gramm Parmesan am besten frisch gerieben
  • schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Die Spaghetti nach Packungsanweisung al Dente kochen. Den Parmesankäse frisch reiben. Bei Aldi gibt es oft große Stücke Parmesan für kleine Münze. Frisch gerieben ist es echt der Hammer. Mit dem in der Tüte habe ich es noch nie probiert. Die Schinkenwürfel in der Pfanne ohne Fett rösten und von der Kochplatte nehmen, wenn diese gar sind. In der Zwischenzeit in einer großen Schüssel das Eigelb zusammen mit dem Butterersatz schaumig rühren. Bei der unechten Butter muss man etwas länger rühren als bei der echten Butter, damit es sich zu einer homogenen Masse verbindet. Mit Pfeffer würzen und den geriebenen Parmesan unterheben. Dann die Schinkenwürfel unter die Masse rühren, aber darauf achten, das diese nicht mehr heiß sind, damit das Ei nicht gerinnt. Wenn die Spaghetti gar sind, diese nur kurz abtropfen lassen und sofort alle Spaghetti in die Schüssel mit dem Eigemisch geben und alles zusammen vermengen. Dies bitte nicht auf dem Herd tun, das Ei braucht nur die Hitze der Nudeln, da es sonst zu schnell stockt. Die Eimasse verbindet sich so perfekt mit dem Spaghetti, die nun super glänzen und sofort verschlungen werden sollten. Dazu passt noch frisches, gehacktes Basilikum.
  • So...noch was zu rohen Eiern: Nehmt bitte ganz frische Eier wegen der Salmonellen-Gefahr. Das Ei stockt zwar an den Nudeln und es schmeckt einfach nur himmlisch, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Wir essen das ständig und auch schön rohe Eier in Tiramisu...und es ist noch nie was passiert, aber ich achte auch peinlich genau auf ganz frische Eier.

Notizen

Nährwerte pro Portion
566 kcal   18,7g Fett   71,5 g KH   27g Protein
Energiedichte 1,49 (ich musste ewas improvisieren und habe für die Nudeln mal 1100 Gramm gekocht angenommen ;)).
Das Rezept bei FDDB

Gyrossuppe – 245 kcal pro Teller

Gyrossuppe

Gyrossuppe - 245 kcal pro Teller

Ich mag gerne Gyrossuppe, jedoch nicht den Suppenmischmasch aus Tütenzwiebelsuppe, Aromastoffen und Sahne. Also musste ein anderes Rezept her. Okay, ganz ohne fertige Chillisauce bin ich dann doch nicht ausgekommen, aber die meisten Zutaten sind gesund und ohne Chemie :). Und wenn ihr es ganz gesund haben möchtet, dann gibt es noch unzählige Rezepte für selbstgemachte Chilisauce. Ich war nur zu faul...lach...
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: griechich
Keyword: Gyros, Gyrossuppe
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 245kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 500 Gramm Gyrosfleisch mariniert Das von Aldi oder Kaufland ist lecker
  • 500 Gramm Champignons
  • 1000 Gramm passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL Chillisauce
  • 1 TL Oregano
  • Salz + Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und ganz fein hacken. Nutzt bitte keine Knoblauch-Presse, das macht den Knoblauch gerne bitter. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Champignons sollte man nicht oder nur ganz kurz waschen, da die sonst zu viel Wasser ziehen. Einfach nur abbürsten wäre besser. Nun in einem weiten Topf den TL Rama Culinesse erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln schön glasig dünsten. Dann das Gyrosfleisch dazugeben. Da dies mariniert ist braucht ihr dazu kein neues Fett. Das Fleisch gut anbraten, die Pilze hinzugeben und kurz mitbraten. Nun alles mit den passierten Tomaten, dem Wasser und der Chilisauce ablöschen und auf ganz kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Oregano, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Kochzeit ist auch vom Fleisch abhängig. Gar ist es nach ungefähr 10 Minuten, aber es muss auch weich und zart sein. Gut ist die Suppe erst, wenn das Fleisch auf der Zunge zerfällt. Die letzte Suppe hat bei mir 30 min geköchelt, dann war die Fleischkonsistenz perfekt.
  • Man könnte nun noch etwas fettarmen Fetakäse über der Suppe im Teller zerbröckeln, das schmeckt lecker. Dann muss man jedoch noch die Kalorien extra berechnen.

Notizen

Nährwerte pro Portion
245 kcal   5g Fett   16,5g KH   32g Protein
Energiedichte 0,42
Das Rezept bei FDDB
 

Wrap-Pizza mit Thunfisch 458 kcal

Wrap Pizza
Wrap Pizza
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Wrap-Pizza

Eine Pizza Margherita vom Italiener schmeckt super, wiegt ungefähr 500 Gramm und hat circa. 1290 Kcal. Das ist ein Durchschnittswert. Die Wrap Pizza liefert nur 458 kcal, je nachdem was darauf ist. Macht aber auch leider nicht so satt. Ich könnte drei davon essen wenn ich ganz ehrlich bin. Nur wenn zwischendurch der Riesenpizzaschlung Hung kommt und ich partout nichts anderes essen möchte, dann kann ich mir damit behelfen.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Italian
Keyword: Pizza, Pizzawrap, Wrap
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 458kcal

Zutaten

  • 1 Wrap Hier ist ein großer mit 70 Gramm berücksichtigt
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 25 Gramm passierte Tomaten Zur Not geht auch Wasser
  • Italienische Kräuter Gibt es im Tiefkühl oder zum Streuen
  • Pfeffer und Salz
  • 100 Gramm Thunfisch im eigenen Saft
  • 25 Gramm Peperoni
  • 30 Gramm Reibekäse light

Alternative

  • 50 Gramm Salami go light
  • 25 Gramm Peperoni
  • 30 Gramm Reibekäse

Anleitungen

  • Aus dem Tomatenmark, den passierten Tomaten und den Gewürzen eine leichte Tomatensoße anrühren und diese großzügig auf dem Wrap verteilen. Das mit dem Thunfisch, den in Stücken geschnittenen Peperoni und dem Käse belegen und nun nur noch bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze, 10 Minuten im Backofen backen. Laßt es nicht zulange drin, das wird sehr schnell sehr knusprig. Der Käse sollte schön zerlaufen sein.
  • Wenn ihr die Alternative mit Salami versuchen möchtet dann schneidet einfach die Salami in kleine Streifen und belegt die Pizza damit. Schmeckt mit der Go Light Salami richtig würzig und lecker.

Notizen

Nährwerte bei Sorte Thunfisch:
458 kcal   13g Fett   44,5g KH  41,5g Protein   Energiedichte 1,67
 
Das Rezept bei FDDB
Nährwerte bei der Sorte Salami
441 kcal   15,9g Fett   42,5g KH   31,9g Protein    Energiedichte 1,96
Das Rezept bei FDDB
 

Russischer Hackfleischtopf 334 kcal pro Portion

Russischer Hackfleischtopf

Russischer Hackfleischtopf

Wenn man mal richtig viiiiieeeel Hunger hat, dann ist der russische Hackfleischtopf genau das richtige. Ich überlege immer noch was das russische daran ist..lach. Das Rezept hieß so und in der Familie weiß dann jeder, was es zu essen gibt. Ein einfaches, aber tolles und sättigendes Gericht.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Main Dish
Land & Region: Einfach
Keyword: Fleischtopf, Gemüsetopf, Russischer Hackfleischtopf
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 334kcal

Zutaten

  • 500 Gramm Kartoffeln vorwiegend festkochen oder mehligkochend
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 500 Gramm mageres Hackfleisch
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 1 Stange Lauch eine große Stange
  • 2 rote Paprika ich hatte eine gelbe und eine rote Spitzpaprika
  • 500 Gramm passierte Tomaten
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver, edelsüß und Chiliflocken

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen, in gleichmäßige, mundgerechte Stücke schneiden und separat in einem extra Topf in Salzwasser circa. 20 Minuten garen.
    In einer großen und hohen Pfanne den TL Rama Culinesse erhitzen, die Zwiebeln andünsten und dann das Hackfleisch darin anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken.
    Den Lauch und die Paprika putzen und in Ringe bzw. Stücke schneiden. Beides in die Pfanne zum Hackfleisch geben und mit braten. Mit den passierten Tomaten ablöschen und bei kleiner Hitze circa. 15 Minuten offen schmoren lassen.
    Nochmal abschmecken. Ich verleihe der ganzen Pfanne gerne noch mit Chiliflocken etwas Pep. Die gekochten Kartoffeln unterheben und servieren.

Notizen

Nährwerte pro Portion
334 kcal   7g Fett   31g KH   32g Protein
Das Rezept bei FDDB

Paprika Zucchinisalat süß-sauer 77 kcal

Paprika Zucchini als Salat

Paprika Zucchini als Salat
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Paprika Zucchinisalat süß-sauer

Zucchini roh? Ja, das geht und zwar mit diesem leckerem, süß saurem Salat. Das Rezept ist mal was ganz anderes und war ein reines Experiment, aber es schmeckt richtig gut. Wir waren sehr überrascht. Mit Xucker light ist es auch kalorienarm und wirklich schnell gemacht. Das ist eine tolle Beilage zu einem Fleischgericht oder zu einem Topf Nudeln.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Abendessen, Main Dish, Mittagessen
Land & Region: Einfach
Keyword: Kartoffelsalat, Paprika Zucchini, Paprikasalat
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 77kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini mittelgroß
  • 1-2 Spitzpaprika
  • 50 ml Weißweinessig
  • 100 Gramm Xucker light
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zucchini waschen und mit dem Gurkenhobel in sehr feine Scheiben hobeln. Die Zwiebel schälen und ganz fein Würfeln. Die Paprika in feine Streifen schneiden. Das Gemüse in eine hitzebeständige Schüssel geben. In einem kleinen Topf den Xucker light zusammen mit dem Essig aufkochen, bis der Xucker sich vollständig gelöst hat. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Sud heiß über das rohe Gemüse geben und alles 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Sud durch ein Sieb wieder in den Topf geben, noch einmal kurz aufkochen und das Gemüse wieder damit begießen. Den Salat erkalten lassen und genießen. Schmeckt ganz frisch und lecker.

Notizen

Nährwerte pro Portion:
77 kcal   1,1g Fett   10,7g KH   3,8g Protein
Das Rezept bei FDDB:
Paprika Zucchini Salat