Weißwein Sahne Sauce mit Lachs zu Nudeln

Weißwein Sahne Sauce mit Lachs mit Nudeln

Frischer Lachs in einer leichten Weißwein-Sahne Sauce zu Tagliatelle ist ein Gedicht und versetzt uns sofort zurück an Sonne, Stand und Meer. Der Lachs wird wunderbar zart und zergeht auf der Zunge. Nach italienischer Tradition direkt in einer riesigen Schüssel komplett mit den Nudeln vermischt, verbindet sich die Sauce mit den Teigwaren zu perfekter Harmonie.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Abendessen, Main Dish, Mittagessen
Land & Region: Italian, Proteinreich
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 400-500 Gramm frischer Lachs (gibt es oft günstig bei Aldi in der Frischetheke)
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • 1 Stück Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Rama Culinisse
  • 200 ml fettarme Milch 1,5% Fett
  • 200 ml Kochsahne, 15% Fett
  • 2 TL Bio Gemüsebrühepulver (ohne Hefeextrakt und Glutamat z.B. von Maggi Bio)
  • 2 TL Tomatenmark
  • nach Belieben trockener Weißwein (Ich nehme einen großzügigen Schluck)
  • Frischer Pfeffer aus der Mühle und Salz
  • 500 Gramm Tagliatelle oder andere Nudeln

Anleitungen

  • Zuerst das Salzwasser für die Nudeln aufsetzen, das braucht bei uns immer am längsten ;). Den Lachs von der Haut befreien, falls noch Haut dran ist und in mundgerechte Würfel würfeln. Dann die Zwiebel ebenfalls in feine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken. In einer weiten Pfanne mit hohem Rand die Rama Culinesse erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin goldgelb anschwitzen. Laßt es nicht zu braun werden, das passiert recht schnell. Nun den Lachs dazugeben und rundherum braten. Das dauert nur ein paar Minuten, der Lachs ist sehr schnell gar. Da er leicht zerfällt, nehme ich den Lachs aus der Pfanne und parke ihn bei 50 Grad zum Warmhalten im Backofen. Wenn in der Zwischenzeit das Nudelwasser kocht, könnt ihr die Nudeln direkt hineingeben.
  • Nun in die Pfanne zu dem verbliebenen, ausgebratenen Lachsfett die Sahne, die Milch und den Weißwein geben. Mit der Menge des Weins einfach experimentieren, mir reicht immer ein sehr großzügiger Schluck. Das Gemüsebrühepulver und das Tomatenmark einrühren und die Sauce aufkochen lassen. Achtet immer auf die Konsistenz. Es sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu dick werden. Wie lange es dauert, ist ein wenig vom Herd abhängig, bei mir kocht es maximal 4-5 Minuten. Den Lachs aus dem Ofen wieder in die Sauce geben und alles noch mit Pfeffer und Salz abschmecken. Ihr habt hoffentlich in der Zwischenzeit die Nudeln gekocht :). Bei uns kommen jetzt die Nudeln in eine riesige Keramikschüssel und werden mit der gesamten Sauce vermischt. Alles gut unterheben und auf die einzelnen Teller portionieren. Guten Appetit.
(Visited 208 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.