Buddha Bowl

Buddha Bowl

Buddha Bowl mit Erdnusssoße

Inspiriert durch ein Abteilungsdinner gibt es bei uns oft eine schnell gemachte Buddha Bowl. Frisch und lecker, leicht genug für heißes Wetter…lach. Eigentlich sind die Bowls vegetarisch. Ich hab etwas Fleisch hineingeschummelt.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Abendessen
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Buddha Bowl, Erdnusssoße
Portionen: 2
Kalorien: 1kcal

Zutaten

  • 2 Kochbeutel Basmatireis
  • 400 Gramm Hühnchen Ich nehme oft bereits marinierte Innenfilets, Mango-Chili oder Hot Pepper.
  • 1/2 Schlangengurke
  • 2 große Tomaten
  • 1 Avocado
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1/2 Dose Kidneybohnen

Erdnusssauce

  • 3 EL Erdnussbutter Crunchy Erdnussmus geht auch, aber mir schmeckt es mit fieser Industrie-Erdnussbutter besser…lach
  • 2 TL Sojasauce
  • 1/2 TL Harissa optional
  • 1 TL Ahornsirup optional
  • 50 ml Wasser oder mehr, dass müsst ihr testen
  • Salz zum abschmecken

Anleitungen

  • Den Reis nach Packungsbeilage kochen. Das Hühnchen in mundgerechte Stücke schneiden und bei geringer Hitze braten.
    Die Gurke schälen. Die Avocado schälen und entkernen und die Tomaten waschen und ggfls. entkernen. Alles in mundgerechte Stücke schneiden.
    Die Kidneybohnen gut abspülen und den Mais abgießen. Die ganzen kalten Zutaten in kleinen Schüsseln bereitstellen.
    in der Zwischenzeit die Zutaten für die Ednusssauce in eine Schüssel geben und alles gut verrühren. Das ist eine zähe Angelegenheit, das rühren dauert. Ggfls. noch mit etwas Wasser verdünnen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun noch mit Salz abschmecken. Harissa und Ahornsirup darin schmecken sehr gut, sind aber nicht zwingend notwendig.
    Jetzt kann sich jeder seine Bowl nach belieben zusammenstellen. Ich nehme immer die warmen Zutaten zuerst, toppe alles mit den kalten Zutaten und kröne es mit der Erdnussauce.
    Natürlich kann man noch nach Belieben mit anderen Zutaten experimentieren, da sind der Phantasie ja keine Grenzen gesetzt. Hauptsache ich darf den Rest der Erdnusssauce aufessen…lach.
    Guten Appetit.
    Budda Bowl

Gefüllte Paprika – 326 kcal pro Stück

gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika - 318 kcal pro Paprika

Es ist super schwer ein schönes Foto von einer gefüllten Paprika zu machen. Es schmeckt toll, sieht aber immer aus wie abgehackter Stumpf...lach. Deswegen paßt es prima zu Halloween...grins
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Main Dish, Mittagessen
Land & Region: Einfach
Keyword: Hackfleisch, Paprika
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 318kcal

Zutaten

  • 6 Paprika gemischt
  • 800 Gramm mageres Hackfleisch selbst hergestellt oder z.B. Tartar
  • 1 Ei
  • 1 Kochbeutel Reis (davon aber nur die Hälfte gekocht verwenden)
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 1000 Gramm passierte Tomaten
  • 2 leicht gehäufte TL Bio Gemüsebrühepulver z.b. von Maggi Bio ohne Geschmacksverstärker
  • Paprikapulver, Pfeffer und Salz

Anleitungen

  • Den Kochbeutelreis nach Packungsanweisung garen und etwas abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika köpfen und die Kerne und das weiße Fruchtfleisch entfernen. Die ausgehöhlten Paprika von innen und außen waschen. Nun in einer Schüssel das Hackfleisch mit der Hälfte des Kochbeutelreises vermischen und die Zwiebeln und das Ei unterkneten. Die Masse kräftig mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Jetzt einfach die fertige Hackfleischmischung in die vorbereiteten Paprika füllen. Bei mir bleibt immer noch etwas Mischung übrig, aus denen ich kleine Fleischbällchen forme. Da wir gerne sehr viel Soße mögen nehme ich nun zum Anbraten der Paprika einen großen Bräter. In dem Bräter erhitze ich die Rama Culinesse und lege die Paprika hinein. Diese werden nun rundherum schön angebraten. Darauf achten, das nichts zu schwarz wird, die Haut sollte leicht Blasen werfen. Jetzt den Bräter mit den passierten Tomaten auffüllen und mit der Gemüsebrühe würzen. Ich nehme immer zwei leicht gehäufte Teelöffel Bio-Gemüsebrühe, die von Maggi Bio soll ohne Geschmacksverstärker sein. Die kleinen Klößchen kommen nun mit in die Tomatensoße und können gar ziehen. Die Paprika müssen nun auf kleiner Hitze ungefähr 30 Minuten im Bräter bei geschlossenem Deckel schmurgeln, bis sie schön weich sind und die Hackmasse gar ist. Wir essen die Paprika so, ohne weitere Beilage, weil die sehr gut sättigen und wir lieben diese ganz einfache Tomatensoße, aber es paßt natürlich auch gut Reis als Beilage dazu.

Notizen

Nährwerte pro Portion
326 kcal   6,4 g Fett  26 g KH   37 g Protein
Energiedichte 0,66 mit Tomatensoße und 1,14 ohne Tomatensoße
Das Rezept bei FDDB
Anleitung zum Hackfleisch selber machen

Gyrossuppe – 245 kcal pro Teller

Gyrossuppe

Gyrossuppe - 245 kcal pro Teller

Ich mag gerne Gyrossuppe, jedoch nicht den Suppenmischmasch aus Tütenzwiebelsuppe, Aromastoffen und Sahne. Also musste ein anderes Rezept her. Okay, ganz ohne fertige Chillisauce bin ich dann doch nicht ausgekommen, aber die meisten Zutaten sind gesund und ohne Chemie :). Und wenn ihr es ganz gesund haben möchtet, dann gibt es noch unzählige Rezepte für selbstgemachte Chilisauce. Ich war nur zu faul...lach...
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: griechich
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 245kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 500 Gramm Gyrosfleisch mariniert Das von Aldi oder Kaufland ist lecker
  • 500 Gramm Champignons
  • 1000 Gramm passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL Chillisauce
  • 1 TL Oregano
  • Salz + Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und ganz fein hacken. Nutzt bitte keine Knoblauch-Presse, das macht den Knoblauch gerne bitter. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Champignons sollte man nicht oder nur ganz kurz waschen, da die sonst zu viel Wasser ziehen. Einfach nur abbürsten wäre besser. Nun in einem weiten Topf den TL Rama Culinesse erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln schön glasig dünsten. Dann das Gyrosfleisch dazugeben. Da dies mariniert ist braucht ihr dazu kein neues Fett. Das Fleisch gut anbraten, die Pilze hinzugeben und kurz mitbraten. Nun alles mit den passierten Tomaten, dem Wasser und der Chilisauce ablöschen und auf ganz kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Oregano, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Kochzeit ist auch vom Fleisch abhängig. Gar ist es nach ungefähr 10 Minuten, aber es muss auch weich und zart sein. Gut ist die Suppe erst, wenn das Fleisch auf der Zunge zerfällt. Die letzte Suppe hat bei mir 30 min geköchelt, dann war die Fleischkonsistenz perfekt.
  • Man könnte nun noch etwas fettarmen Fetakäse über der Suppe im Teller zerbröckeln, das schmeckt lecker. Dann muss man jedoch noch die Kalorien extra berechnen.

Notizen

Nährwerte pro Portion
245 kcal   5g Fett   16,5g KH   32g Protein
Energiedichte 0,42
Das Rezept bei FDDB
 

Serbische Bohnensuppe 266 kcal pro Portion

Bohnensuppe mit weißen Bohnen

Serbische Bohnensuppe 266 kcal pro Portion

Nahrhaft und von innen wärmend mit einer guten Portion Schärfe. Eine leckere serbische Bohnensuppe mit fettarmer Salami, die kurz in der Pfanne geröstet wurde. Himmlisch, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach
Keyword: Bohnensuppe
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 266kcal

Zutaten

  • 1-2 Zwiebeln Bei mir waren es 250 Gramm
  • 75 Gramm Katenschinken light in Würfelchen
  • 1 TL Rama Culinesse
  • 530 Gramm weiße Bohnen aus der Dose mit Suppengrün und der Flüssigkeit
  • 400 Gramm passierte Tomaten 500 Gramm gehen auch
  • 4-5 Möhren
  • 3-4 Kartoffeln
  • 50 Gramm Salami von Go light
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver, event. Chiliflocken
  • 250-300 ml kaltes Wasser

Anleitungen

  • Die Möhren und die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und beiseite stellen. Die Zwiebeln ebenfalls würfeln. In einem weiten Topf die Rama Culinesse erhitzen und die Zwiebeln mit dem Katenschinken glasig dünsten. Der Schinken kann ruhig leicht knusprig werden. Dann mit den Dosenbohnen ablöschen und die komplette Flüssigkeit aus der Dose mit verwenden. Mit den passierten Tomaten auffüllen und die Möhren und Kartoffeln hinzufügen. Alles 30 Minuten bei geringer Hitze garen lassen. Wenn es zu dick erscheint eventuell noch etwas Wasser aufgießen. Mit Pfeffer, Salz und dem Paprikapulver würzen. Ich mag es gerne etwas schärfer, ich nehme noch die Chiliflocken dazu. Kurz vor Ende der Garzeit die Salami in Streifen schneiden und kurz in einer Pfanne fettfrei rösten. Die geröstete Salami vor dem Servieren auf den Tellern oben auf der Suppe anrichten.
  • Dazu paßt auch etwas gehackte Petersilie.

Notizen

Nährwerte
266 kcal   3,9g Fett   31,1 g KH   19,3g Fett
Das Rezept bei FDDB

Zucchini-Nudel-Pfanne 475 kcal

Zucchini

Zucchini-Nudel-Pfanne 475 kcal

Wenn es mal richtig schnell gehen muss. Zucchini-Pfanne mit Nudeln und Schinken. Extrem lecker, innerhalb von 15 Minuten auf dem Tisch und das mit nur drei Zutaten. Macht satt und glücklich.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach, Italian
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 475kcal

Zutaten

  • 3-4 Zucchini (Ich hatte 788 Gramm, darauf basiert die kcal-Angabe)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 100 Gramm gekochter Schinken (gegriller Mühlenschinken ist sehr lecker)
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 Gramm Nudeln Rohgewicht, auf dem Bild sind es Maccheroni

Anleitungen

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, während Ihr die Zucchini vorbereitet. Die Zucchini waschen, die Enden entfernen und alle Zucchini vierteln und dann quer in Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. In einer weiten Pfanne mit hohem Rand das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch anrösten. Dann die Zucchini in die Pfanne geben und bräunen. Erst wenn die Zucchini weich werden salzen, pfeffern und mit Chiliflocken schärfen. Ich mag es gerne sehr scharf, bei mir kommt ordentlich Chili in die Pfanne. Die Zucchini brauchen auch viel Salz, die sind ja doch eher geschmacksneutral. Während das Gemüse brutzelt schneide ich den Schinken in Würfel und gebe diesen kurz vor Ende der Garzeit mit in die Pfanne, damit er heiß werden kann. Dann nur noch die abgetropften Nudeln untermischen und genießen... :).

Notizen

Nährwerte pro Portion
475 kcal   9,8g Fett   82 g KH   28,1g Protein   Energiedichte 0,85
 
Das Rezept bei Fddb

Grüne Bohnensuppe mit Würstchen 207 kcal

grüne Bohnensuppe

Grüne Bohnensuppe mit Würstchen

Leichte rheinische Schnibbelsbohnensuppe. Wärmt an einem kalten Regentag nicht nur den Magen, sondern auch die Seele.
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Einfach
Keyword: Bohnenkuchen, Bohnensuppe, Suppe
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 207kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel frisch
  • 75 Gramm Rohschinkenwürfel mager
  • 1 EL Rama Culinesse
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Glas grüne Bohnen
  • 1 Liter Gemüsebrühe z.B. mit Maggi Bio Gemüsebrühepulver
  • 4 mittelgrosse Kartoffeln
  • 200 Gramm Wiener Würstchen gibt es fettarm z.B. von Go light im Kaufland 1 Wurst 50 kcal
  • Pfeffer, Salz, Bohnenkraut

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, ebenso das Suppengrün. Bei mir waren in dem Bund Suppengrün vier Möhren, ein Stück Sellerie, ein Stück Lauch und ein Miniblumenkohl. Auch die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einem weiten Topf den Esslöffel Rama Culinesse erhitzen und die Schinkenwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln anschwitzen, bis beides Farbe bekommt. Dann das komplette Suppengemüse und die Kartoffeln darin zwei Minuten anschwitzen und mit den Bohnen aus dem Glas ablöschen. Die komplette Flüssigkeit der Bohnen dabei mit verwenden. Mit der Gemüsebrühe auffüllen.
  • Jetzt könnt ihr euch erst einmal entspannt zurücklehnen...dumdidumdidum...Nach 30–35 Minuten auf kleiner Hitze sollten die Kartoffeln und das Gemüse gar sein. Bei mir waren die Möhren sogar noch leicht bißfest. Jetzt habe ich nur noch die in Scheiben geschnittenen Würstchen in der Suppe heiß werden lassen und einmal mit Pfeffer, Salz und Bohnenkraut abgeschmeckt. Sehr gut dazu schmeckt frische, gehackte Petersilie. Guten Appetit.

Notizen

Pro Portion:
207 kcal   5,3 g Fett   20,2 g KH    17,2 g Protein  Energiedichte 0,59
Rezept bei FDDB
 

Hühnchen mit Ingwerspitzkohl und Reis 547 kcal

Essen mit Huhn, Spitzkohl und Ingwer

Hühnchen mit Ingwerspitzkohl und Reis

Eine exotische Mischung aus Spitzkohl mit feiner Sauce, zartem Hühnchen und lockerem Reis. Ungewöhnlich und dennoch schnell und sehr schmackhaft zubereitet.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Abendessen
Land & Region: Asiatisch
Keyword: hühnchen, spitzkoch
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 547kcal

Zutaten

  • 300 Gramm Hühnerbrust natur
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 500 Gramm Spitzkohl
  • 1 EL neutrales Speiseöl
  • 2-3 EL Orangensaft 100% Fruchtgehalt
  • 1 EL Xucker light oder normaler Zucker
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Aceto Balsamico bianco
  • 10 Stück Cashewkerne
  • 100 Gramm Basmatireis ungekocht

Anleitungen

  • Den Spitzkohl putzen, vierteln, den Strunk entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel häuten und in feine Würfel schneiden. Den Ingwer mit einer kleinen Reibe fein reiben. Das Hühnchen waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Parallel dazu den Reis aufsetzen. Nun den EL Öl in einer weiten Pfanne oder einem Wok erhitzen und darin das Hühnchen rundherum anbraten. Würzen mit Pfeffer, Salz und etwas Chili und herausnehmen, sobald es gar ist. Im Backofen solange warm stellen. Die Zwiebeln mit dem geriebenen Ingwer in den Bratensatz geben, ganz kurz andünsten und dann den Spitzkohl hinzugeben. Alles bei sanfter Hitze circa 10 Minuten braten. Aus dem Orangensaft, dem Xucker, der Sojasauce und dem Aceto Balsamico bianco eine Marinade herstellen, diese gut verrühren und über den Spitzkohl geben. Die Mischung leicht reduzieren, das Fleisch wieder hinzufügen und unterheben. Die Nüsse hacken. Das Hühnchen zusammen mit dem Reis servieren und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Guten Appetit

Notizen

547 kcal pro Portion   13,1g Fett   58,8 g KH   48g Protein   Energiedichte 0,98
Huhn mit Ingwerspitzkohl bei Fddb

Schmackhafte Hühnersuppe 208 kcal

Chickensoup

Hühnersuppe - super bei Erkältung und kalorienarm!

Eine leckere und kalorienarme Hühnersuppe, die von innen wärmt und auch sehr gut bei Erkältung hilft.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Deutschland
Keyword: Hühnersuppe
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 208kcal

Zutaten

  • 3-4 Hühnerschenkel
  • 1 Bund Suppengrün (Möhren, Lauch, Sellerie)
  • 1 Zwiebel
  • 2-2,5 Liter kaltes Wasser
  • 75 Gramm Suppennudeln (gerne auch größere Nudeln, dann entsprechend länger kochen lassen)

Anleitungen

  • Das Suppengrün putzen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel häuten und ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden. In der Zwischenzeit die Hühnerschenkel mit kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Das kalte Wasser ist wichtig, da wir die Hühnchen ja auskochen wollen und heißes Wasser sofort die Poren verschließt. Beim Kochen kann Schaum entstehen, das sind kleine Eiweißfusel, die mit einem Schaumlöffel abgenommen werden sollten, da die Suppe ansonsten später trüb werden kann. Ich gebe nach dem Abschäumen auch sofort das komplette Gemüse in die Suppe, damit es ordentlich Geschmack abgeben kann und direkt am Gaumen zerfällt. Solltet ihr es knackiger mögen gebt das Gemüse erst später dazu. Alles jetzt 1 - 1 1/2 Stunden auf kleiner Temperatur mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit die Hühnerschenkel vorsichtig aus der Brühe heben und auf einen bereitgestellten Teller geben. Wenn ihr die Suppe klar mögt, dann könnt ihr jetzt das Gemüse abseihen. Ich lasse es jedoch drin, das schmeckt lecker. Sollte zu viel Wasser verkocht sein einfach den Topf mit heißem Wasser wieder auffüllen. Die Hühnerschenkel massakrieren und auseinander nehmen, das Fleisch zerpflücken und wieder in die Suppe geben. Die Suppe mit Salz abschmecken. Während ihr die Hühnerschenkel zerpflückt die Suppennudeln in die Brühe geben und noch einmal aufkochen, je nach Nudelart circa. 5-8 Minuten. Petersilie frisch hacken und die Suppe in tiefe Teller füllen und mit der frischen Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

Notizen

Nährwerte
208 kcal pro Teller   3,8g Fett   15g KH   ca. 20g Protein Energiedichte 0,77
Die Hühnersuppe bei Fddb

Tzaziki 155 kcal

Zazaiki

Tzaziki

Tzaziki mit frischer Gurke, kalorienarm. Perfekt zum Grillgemüse oder zu scharf gewürztem Fleisch.
Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: griechich
Keyword: leicht, Sommer, Tzaziki
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 155kcal

Zutaten

  • 500 Gramm Naturjoghurt mit 1,5% Fett
  • 250 Gramm Speisequark 20% Fett
  • 400 Gramm Salatgurke
  • 2 Zehen Knoblauch fein gehackt
  • 1 EL Aceto Balsamico bianco

Anleitungen

  • Die Gurke so schälen, das jeweils ein Streifen der Schale erhalten bleibt und mit einem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln. Diese Scheiben salzen und kurz stehen lassen. Derweil den Quark mit dem Naturjoghurt glatt rühren und die fein gehackte Knoblauchzehe unterziehen. Die Gurkenscheiben ausdrücken, das Gurkenwasser entsorgen und die Scheiben unter den Quark rühren. Mit einem TL guten weißem Balsamico-Essig und Salz abschmecken.
  • Wer es gehaltvoller haben möchte kann noch Olivenöl unterziehen. Aber notwendig ist es nicht.

Notizen

Mein Tzaziki bei FDDB:
Tzaziki
Nährwerte:
pro Portion:
155 Kcal   12,6 g KH   5,3 g Fett  15 g Protein   Energiedichte 0,53