g(R)aupensuppe mit Hackfleisch ­čÖé
Es ist immer noch kalt drau├čen und manchmal verlangt es mir nach einer warmen und s├Ąttigenden Suppe. Ich habe Zeit meines Lebens gedacht Graupen w├Ąren ekelig. Zuhause bei uns gab es das nicht, also habe ich irgendwann einfach drauflos gekocht und fand es himmlich lecker. W├Ąrmend, s├Ąmig und mit einem Gef├╝hl von Heimat :).
Portionen Vorbereitung
6Portionen 20Minuten
Kochzeit
35Minuten
Portionen Vorbereitung
6Portionen 20Minuten
Kochzeit
35Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln sch├Ąlen und in W├╝rfel schneiden. Das Suppengr├╝n putzen, die M├Âhren in St├╝cke schneiden, den Sellerie in kleinere St├╝cke schneiden und den Porree in halbe Ringe. Die Zwiebel sch├Ąlen und in W├╝rfel schneiden. Alles parat stellen. (Ich benutze mit gro├čer Begeisterung den Nicer Dicer, da wird alles sch├Ân gleichm├Ą├čig :)). In einem gro├čen Suppentopf die Rama Culinesse erhitzen und die Zwiebeln leicht anschwitzen. Dann das Hackfleisch dazugeben und kr├╝melig anbraten. Mit Salz und Pfeffer w├╝rzen, das Tomatenmark unter├╝hren und kurz anr├Âsten. Den Topf mit dem Wasser auff├╝llen und das Gem├╝sebr├╝henpulven einr├╝hren. Jetzt die Graupen dazugeben und das Wasser zum Kochen bringen. Die Graupen brauchen ungef├Ąhr 30-40 Minuten, brauchen also etwas Vorsprung. Ich habe diese nicht vorgekocht und auch nicht eingeweicht und es war nichts schleimig oder ekliges daran.
  2. Nach 10 Minuten die Kartoffeln und das Gem├╝se mit in den Topf geben und mit kochen. Die Hitze ruhig etwas kleiner stellen. Zum Schlu├č die Suppe mit Pfeffer, Salz und Liebst├Âckel abschmecken und die kleingeschnittene Petersilie hineinstreuen.
(Visited 10 times, 1 visits today)