Seelachs-Krabben-Suppe 239 Kcal pro Portion

Fischsuppe
Rezept drucken
Seelachs-Krabben-Suppe 223 Kcal pro Portion
Das Urlaubsfeeling um ein paar Tage verlängern? Ganz einfach mit dieser köstlichen und kalorienarmen Fischsuppe. Versetzt euch zurück an die Tage am Strand. Wir haben etwas ähnliches in Cuxhaven gegessen und ich kann mich mit einem Teller davon jedesmal zurück an den Strand beamen. Perfekt für die kleine Entspannung :).
Fischsuppe
Küchenstil Einfach, Italian
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Küchenstil Einfach, Italian
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Fischsuppe
Anleitungen
  1. Das Seelachsfilet auftauen oder, falls ihr frisches Filet verwendet, nur abspülen und trocken tupfen. Dann auf Gräten überprüfen, Gräten ggfls. herausziehen und das Filet in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen und das Fischfilet zusammen mit dem Zitronensaft ungefähr 20 Minuten im Kühlschrank marinieren. Ich gebe meistens beides zusammen in einen Ziploc Beutel, dann kann man es gut vermengen und es läuft nichts aus. Lauch, Zwiebeln und die Möhren putzen und in Ringe bzw. Würfel schneiden. In einem weiten Topf die Rama Culinesse erhitzen und die Rohschinkenwürfel zusammen mit den Zwiebeln anbraten. Die Möhren und den Lauch mit in den Topf geben und ungefähr 5 Minuten mit andünsten. Alles mit der Brühe und den passierten Tomaten ablöschen. Das Tomatenmark unterrühren und den Seelachstopf etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Erst danach das Fischfilet mit in den Topf geben und weitere 10 Minuten erhitzen. Nun ganz zum Schluß die empfindlichen Krabben mit in den Topf geben und heiß werden lassen. Die Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken. Gut dazu schmeckt etwas gehackte Petersilie.
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion:

239 kcal   4 Gramm Fett   12,5 Gramm KH   36 g Protein

Das Rezept bei FDDB:

Seelachs-Krabben-Suppe

 

Schnippelsbohnensuppe mit Würstchen 207 kcal

grüne Bohnensuppe
Rezept drucken
Grüne Bohnensuppe mit Würstchen
Leichte rheinische Schnippelsbohnensuppe. Wärmt an einem kalten Regentag nicht nur den Magen, sondern auch die Seele.
grüne Bohnensuppe
Küchenstil Einfach
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Küchenstil Einfach
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
grüne Bohnensuppe
Anleitungen
  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, ebenso das Suppengrün. Bei mir waren in dem Bund Suppengrün vier Möhren, ein Stück Sellerie, ein Stück Lauch und ein Miniblumenkohl. Auch die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einem weiten Topf den Esslöffel Rama Culinesse erhitzen und die Schinkenwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln anschwitzen, bis beides Farbe bekommt. Dann das komplette Suppengemüse darin zwei Minuten anschwitzen und mit den Bohnen aus dem Glas ablöschen. Die komplette Flüssigkeit der Bohnen dabei mit verwenden. Mit der Gemüsebrühe auffüllen.
  2. Jetzt könnt ihr euch erst einmal entspannt zurücklehnen...dumdidumdidum... Nach 25 Minuten auf kleiner Hitze sollten die Kartoffeln und das Gemüse gar sein. Bei mir waren die Möhren sogar noch leicht bißfest. Jetzt habe ich nur noch die in Scheiben geschnittenen Würstchen in der Suppe heiß werden lassen und einmal mit Pfeffer, Salz und Bohnenkraut abgeschmeckt. Sehr gut dazu schmeckt frische, gehackte Petersilie. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Pro Portion:

207 kcal   5,3 g Fett   20,2 g KH    17,2 g Protein  Energiedichte 0,59

Rezept bei FDDB